Pickup vor der Manhattan Bridge

Was haben die Fotografen Andreas Feininger, Thomas Hoepker und Horst Hamann gemeinsam?

Die drei berühmten Fotografen haben mich mit Ihren fotografischen Werken über New York City sehr beeindruckt und inspiriert. Ihre überwiegend in schwarzweiss gehaltene Arbeiten beschäftigten sich zu unterschiedlichsten Epochen im vergangenen Jahrhundert mit der Weltstadt an der Ostküste der USA, Ihren Einwohnern und den architektonischen Bauwerken überwiegend in Manhattan.

So machte ich mich im April 2016 auf den Weg die Stadt einige Tage zu erleben, sie zu durchstreifen und eben das New York zu suchen, das sich so tief in meine Träume eingebrannt hat.

Vertikale Ansichten

Die Wolkenkratzer der Millionenstadt sind immer präsent, Ihren Ansichten kann man sich nicht entziehen. Ihre vertikale Architektur aus Stein-, Metall oder Glas ist überall dominant. Trotz des hektischen Getümmels in New Yorks lauten Straßenschluchten, der Blick richtet sich unweigerlich immer wieder nach oben. Die Spitze der Wolkenkratzer, den Himmel suchend. Genau das habe ich während meines 10 tägigen Besuches versucht einzufangen, genau das zeigen meine Fotos: New York – vertikale Ansichten im Panoramaformat.

Alle Einzelbilder der Serie „New York – vertikale Ansichten“ finden Sie im Galerie-Shop.